Zurück

11.10.2014 - Artilleriefort Magletsch, Sargans (CH)

 

Am 11. Oktober trafen wir uns am Mittag im Gerätehaus um gemeinsam nach Sargans zu fahren und das Artilleriefort Magletsch zu besichtigen.

Das Artilleriefort Magletsch wurde während des 2. Weltkrieges erbaut und bildete den nördlichen Eckpfeiler der Festung Sargans. Primäre Aufgabe des Forts war die Verteidigung der Räume rheinabwärts sowie Richtung Wildhus und Richtung Feldkirch. Die Anlage war für 381 Mann ausgelegt und umfasste neben der Bewaffnung mit Panzertürmen und MG-Ständen die komplette Infrastruktur von Wasser- und Stromversorgung bis hin zur eigenen Bäckerei, Wäscherei und Spital.

Im Zuge der Armeereform 1995 wurde die Anlage außer Dienst gestellt und ist seit dem Jahre 2000 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Wir wurden 3 Stunden durch die ganzen Gänge und Räumlichkeiten geführt und uns wurde erklärt wie in dieser Festung gearbeitet und gelebt wurde. Im Anschluss an diese sehr interessante Führung ließen wir den Abend gemeinsam im Gasthof Sternen ausklingen.